WTO-Generalsekret?r: Handelseinschr?nkung ung¨¹nstig f¨¹r Welt?konomie

27.07.2018

Ma?nahmen zur Einschr?nkung des Handels wirken sich ung¨¹nstig auf das Wachstum der Welt?konomie und auf die Schaffung von Arbeitspl?tzen aus. Wie der Generalsekret?r der Welthandelsorganisation (WTO), Roberto Azevedo, am Mittwoch vor der Presse erkl?rte, sollten die betroffenen Seiten mit einer offenen Haltung die WTO unterst¨¹tzen.

Azevedo f¨¹gte hinzu, dem j¨¹ngsten Bericht der WTO ¨¹ber den globalen Handel zufolge habe es in letzter Zeit vermehrt Handelseinschr?nkungsma?nahmen gegeben, darunter die Erh?hung von Z?llen, Quotenbeschr?nkungen und strengere Zollamt-Kontrolle.

Azevedo rief alle Seiten dazu auf, so bald wie m?glich ihre Handlungsweise zu ver?ndern und eine L?sung zu finden. In diesem Prozess werde die WTO verst?rkt mit allen Seiten Konsultationen f¨¹hren und die Konsequenzen verschiedener Handelseinschr?nkungsma?nahmen erl?utern. Auf der Basis von ¨¹bereink¨¹nften solle die Organisation im Rahmen betreffender Regeln Hilfe leisten, so der WTO-Chef weiter. 


Diesen Artikel Drucken Ø­ Merken Ø­ Senden Ø­ Feedback

Quelle: CRI

Schlagworte: WTO, Handesleinschr?nkung, Welt?konomie